71 - LLBB - Lochhamer Laien-Bauern-Bühne e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

71

Archiv/Presse > Theater Aufführungen

Gelungene Premiere in Rot
Viel Beifall für „Die Vorstadt-Diva"

8.11.2004

Ein bisschen Krimi, ein Schuss Verruchtheit, ein bayerischer „Strizie" aus dem Bilderbuch – zusammengemixt mit einer alternden Show-Grösse und einem Mädel vom Land - und schon ist die typische Mischung für einen humorvoll amüsanten Theaterabend garantiert.
Als 71. Inszenierung hat Spielleiter Ernst Pritschet in diesem Herbst wieder einmal ein Stück der Erfolgsautorin Ulla Kling auf die Lochhamer Bretter gebracht. Die Geschichte um die „Flotte Lotte" und ihr mehr oder weniger geliebtes Umfeld bleibt bis zum Schluss spannend. Man weiss eben nicht, was die unverschämten Kleinkriminellen, der trottelige Hausbesitzer, der Stockfisch-Finanzbeamte, die wuselige Putzfrau und natürlich Django, der Milieu -Allerweltskerl so alles anstellen werden, um Lotte statt ins „Haus Abendruh" nochmals auf ihre kleine Bühne zu bringen.

Das Premieren-Publikum im restlos ausverkauften Pfarrheim-Saal von St. Johannes amüsierte sich jedenfalls prächtig über das Spiel um Altwerden, Jungbleiben und einen wichtigen Spot-Scheinwerfer.
Das besondere Stück brachte an diesem Abend auch besonderen Aufwand mit sich.Wurde der Weg vom Parkplatz zum Theatersaal schon mit Fackeln ausgeleuchtet, so staunten die Besucher nicht schlecht, als sie am Eingang mit einem roten Teppich, einem ebenso farblich abgestimmten Erfrischungsgetränk und Kerzenbeleuchtung im erweiterten Foyer begrüsst wurden. Dieser Aufwand war jedoch nur die Einstimmung auf Kommendes. 

Die Farbe des Abends zog sich durch bis zum Bühnenbild, das die etwas verschlissene Pracht einer in die Jahre gekommenen Vorstadtbar zeigte. Da musste einfach schon bei Öffnung des Vorhanges Beifall aufbranden, denn das Technik-Team der LLBB hatte alle Register seines Könnens gezogen, um ein ganz besonderes Flair herzustellen.

Drei Besonderheiten seien noch erwähnt.
Die in Lochham traditionelle Begrüssung der Gäste vor der Vorstellung fiel diesmal besonders erfrischend aus. Verena Frank, mit jugendlichen 17 Jahren eines der jüngeren Mitglieder der Bühne, wagte sich mutig ins Scheinwerferlicht und stimmte das Publikum charmant auf die kommenden Stunden ein.

Besonderer Besuch hatte sich auch eingefunden. Neben den Ortsgrössen, wie die gesamte Bürgermeisterei, fand auch die beliebte Volksschauspielerin Ernie Singerl mit ihrem aus vielen Rollen vor allem der „Kleinen Komödie" bekannten Kollegen Rolf Kuhsiek den Weg nach Lochham. Frau Singerl hat sich prächtig amüsiert und fand hinterher noch die Zeit sich mit den Bühnenakteuren etwas zu unterhalten und den ein oder anderen Tipp zu geben. 
Schliesslich verliessen alle weiblichen Premierengäste den Theatersaal nicht nur mit der Erkenntnis einen schönen Abend erlebt zu haben, sondern auch mit einer langstieligen – natürlich wieder roten – Rose. So wirkt das Herbststück der LLBB auch „duftend" bei den Besucherinnen sicher noch eine Zeit nach.

hs

(c) 2018 Lochamer Laien-Bauern-Bühne e.V.
Zurück zum Seiteninhalt